Mit dem Fahrrad 3733 Kilometer durch Japan: Tempel, Tunnel und Toiletten

In diesem Buch habe ich viele Infos für Radler zusammengestellt, die in Japan eine längere Tour unternehmen wollen. Außerdem stelle ich in Tagebuchform meine Reise von Sapporo in den nordöstlichen Zipfel der Insel bis in den Süden nach Nagasaki vor: In knapp zwei Monaten habe ich 3733 Kilometer zurückgelegt. Dies sowohl in Gegenden, wo sich fast nie Menschen aus dem Westen blicken lassen, als auch in bekannten Orten wie der früheren Hauptstadt Kyoto, der Tempelstadt Nikko und das durch eine Atombombe zerstörte Hiroshima. Außerdem fuhr ich die Flanke des Vulkans Unzen herauf, sah wilde Affen, leuchtende Quallen und riesige Lachse. Ich berichte auch von ungewöhnlichen Begegnungen mit vielen stets freundlichen Japanern.Wer das Tagebuch gelesen hat weiß, was auf ihn beziehungsweise sie zukommt und ob sich eine eigene Radreise in Japan lohnt.

Die von mir gefahrene Route ist so zugeschnitten, dass sie in acht bis zehn Wochen gefahren werden kann. Siehe auch der Punkt „Alternative Strecken“ nach der Routenbeschreibung.

In dem 120 Seiten starken Buch sind viele Schwarz-Weiß-Fotos und zwei Seiten mit Farbfotos enthalten. ISBN 978-3743188044

Wenn Sie unten auf den Titel klicken, können Sie es direkt bei Amazon bestellen. Wenn das über den Link geschieht und Sie vorher NICHT eingeloggt waren, erhalte ich eine kleine Provision. Lieber ist mir allerdings, wenn Sie es im Buchhandel vor Ort kaufen – sonst gibt es die Geschäfte bald nicht mehr. Weitere Alternative: Ich schicke das Buch gern zum Ladenpreis von 12,90 Euro portofrei zu, auf Wunsch mit Widmung. Einfach eine E-Mail an schmellenkamp ÄT aol.com mit der Angabe der Adresse und des Textes für die Widmung schicken.

Über die Tour halte ich Vorträge, mehr dazu und viele Fotos gibt es hier:
Link Vortrag Japan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.